ACTUELL

    • 21. April 2017 | Europa
    • 24. ‒ 27. April 2017: Europa und das Mittelmeer ‒ Eine internationale Tagung in Heraklion, Kreta

      Schwächelnde Volkswirtschaften, die Nachbarschaft zu als bedrohlich empfundenen Kulturen, die Tragödien vor der Küste Lampedusas ‒ Der Mittelmeerraum wird heute von vielen Menschen in erster Linie als problematisch wahrgenommen. Im Rahmen ihres Programms Europa Bottom-Up unternimmt die Maecenata Stiftung mit der inzwischen 3. internationalen Tagung den Versuch, aus einer anderen Perspektive auf Europa und das Mittelmeer zu blicken und insbesondere Chancen und Anknüpfungspunkte für eine gemeinsame politische und gesellschaftliche Entwicklung zu diskutieren. Im Vordergrund steht dabei eine gemeinsame Erinnerungskultur. Die Tagung trägt den Titel Remember for the Future ‒ The Mediterranean As a Memory Space und findet vom 24. bis 27. April 2017 in Heraklion auf Kreta statt. Kooperationspartner sind das Governance Center Middle East | North Africa der Humboldt-Viadrina Governance Platform und die Region of Crete. Die Ergebnisse der Tagung werden im Sommer in der elektronischen Schriftenreihe Europa Bottom-Up veröffentlicht.

      >> zur Konzeption (PDF)
      >> zum Programm (PDF) 

    • 20. April 2017 | Europa
    • 20. April 2017: Europa nach dem BREXIT – Was hält uns zusammen?

      bswSpätestens seit der BREXIT-Entscheidung zeigt sich, dass die sicher geglaubte europäische Einheit bröckelt. Nicht nur der europäische, auch der innergesellschaftliche Zusammenhalt scheint zunehmend in Gefahr. Neue Nationalismen und populistische Bewegungen spalten die Gesellschaften Europas. Wie kann der zunehmenden Polarisierung entgegengewirkt werden? Was kann Grundlage eines gemeinsamen Europas sein? Diese Fragen diskutierten auf einem Podium im Rahmen der Berliner Stiftungswoche am 20. April 2017 Dr. Petra Bahr, Prof. Dr. Heinz Bude und Kate Connolly. Ein kurzer Bericht ist in Arbeit.  
      >> zur Einladung (PDF) 

    • 13. April 2017 | Stiftung
    • Observatorium 14

      New Observatorium (No. 14/2017) by Rupert Graf Strachwitz on "Greater Britain? What Role for Civil Society?".
      >> available here

      mehr

    • 31. März 2017 | Stiftung
    • 19. April 2017: Stiftungsrecht – Quo vadis? Ein Zwischenbericht zur BGB-Stiftungsrechtsreform

      bswStiftungen sind ein unverzichtbarer Teil der Zivilgesellschaft. Sie brauchen moderne rechtliche Rahmenbedingungen. Das im 19. Jahrhundert entwickelte BGB bietet trotz einer ersten Reform vor 15 Jahren diese Bedingungen – noch – nicht. Eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe hat deshalb Reformvorschläge erarbeitet und vor Kurzem ihren Bericht vorgelegt. Bei einem Colloquium der Maecenata Stiftung im Rahmen der Berliner Stiftungswoche stellte Ministerialrat a.D. Angelo Winkler, Mitglied der Arbeitsgruppe, die wichtigsten Punkte vor. Der Veranstaltungsbericht sowie weitere Beiträge zum Thema werden in der Zeitschrift für Stiftungs- und Vereinswesen (ZStV) 5/2017 erscheinen.

      >> zur Einladung (PDF)

    • 27. März 2017 | Stiftung
    • Fahrtrichtung Zukunft: „Stiftungen brauchen Relevanz“ – Interview mit Dr. Rupert Graf Strachwitz anlässlich des Münchner Stiftungsfrühlings 2017

      Anlässlich des Münchner Stiftungsfrühlings 2017 ist ein Interview mit Dr. Rupert Graf Strachwitz im Blog der HypoVereinsbank erschienen. 
      >> zum Interview

    • 23. März 2017 | Stiftung
    • Observatorium 13

      New Observatorium (No. 13/2017) by Susan Wilkinson-Maposa about "Turning philanthropy sideways: from vertical to horizontal philanthropy".
      >> available here

      mehr

  • Seite 1 von 8
  • istr-startseite
  • TGE
  • efc-logo
  • itz