MAECENATA INSTITUT

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft wurde 1997 gegründet und ist heute eine anerkannte außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Es versteht sich als unabhängiger sozialwissenschaftlicher Think Tank und hat die Aufgabe, das Wissen über und das Verständnis für die Zivilgesellschaft (den sogenannten Dritten Sektor) durch eigene geistes- und sozialwissenschaftliche Forschungstätigkeit, akademische Lehre, entsprechende Publikationen sowie den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis zu fördern.

ACTUELL

Rupert Graf Strachwitz on Civil Society and Convivialism

The guest blog by Rupert Graf Strachwitz on Civil Society and Convivialism (Convivialism.org, 14 January 2016) is now available >> here.

MAECENATA NOTIZEN III/2015

Die neuen Notizen (III/2015) sind erschienen!

>> hier downloaden als PDF

mehr

"Der Bürgerdialog der Bundesregierung oder das Märchen vom guten Leben"

Dr. Rupert Graf Strachwitz kommentiert die von der Bundesregierung initiierte Bürgerdialog-Initiative "Gut leben in Deutschland".
>> zum Beitrag (PDF)

Maecenata Schriften Band 12: Lebenssinn und Erbe

Band 12

Kai J. Jonas / Rupert Graf Strachwitz (Hrsg.)

Lebenssinn und Erbe

>> zur Reihe Maecenata Schriften

mehr

Opusculum 87

Neues Opusculum (Nr. 87) von Jasmin Heyer über den Einfluss des öffentlich-rechtlichen Rundfunks beim Aufbau einer Zivilgesellschaft nach dem Zweiten Weltkrieg in der BRD.

>> hier erhältlich

mehr

Opusculum 86

Neues Opusculum (Nr. 86) von Jacqueline Hoffmann und Julia Meißner über Stiftungen in den sozialen Medien.

>> hier erhältlich

mehr

Seite 8 von 20