MAECENATA STIFTUNG

Die Maecenata Stiftung ist ein unabhängiger Think Tank zum Themenfeld Zivilgesellschaft, Bürgerengagement, Philanthropie und Stiftungswesen. Sie hat die Rechtsform einer gemeinnützigen Stiftung bürgerlichen Rechts und ihren Sitz in München. Sie wurde 2010 errichtet und vereint seit 2011 alle Maecenata-Aktivitäten unter ihrem Dach. Die Stiftung steuert und bündelt die Aktivitäten ihrer Programme und vertritt erarbeitete Positionen nach außen. Sie versteht sich als ideeller Dienstleister der Zivilgesellschaft und tritt für deren transnationale Stärkung sowie für die Entwicklung einer offenen Gesellschaft in Europa und darüber hinaus ein.

ACTUELL

Europa Bottom-Up Nr. 2

Von Rupert Graf Strachwitz

Für ein Europa der Bürgerinnen und Bürger. Ein Projekt der Maecenata Stiftung

>> Download (PDF)

mehr

Europa Bottom-Up Nr. 1

Von Robert Menasse

FAQ Europa

>> Download (PDF)

mehr

Gespräch: Welche Werte halten Europa zusammen?

Ein Gespräch mit Pater Dr. Johannes Pausch OSB, Prior des Europa-Klosters Gut Aich bei Salzburg, am 9. Juli 2013 im Kloster Andechs

>> Download (PDF)

Maecenata Stiftung wird Mitglied im EFC

Das Management Committee des European Foundation Centre (EFC) hat dem Mitgliedschaftsantrag der Maecenata Stiftung zugestimmt. Damit zählt die Maecenata Stiftung zu den derzeit 24 deutschen Mitgliedern des europäischen Stiftungszentrums.

>> zum EFC

Gemeinnützigkeit der Maecenata Stiftung bestätigt

Am 15. Juli 2013 wurde mit der Ausstellung des Freistellungsbescheides für die Jahre 2010 und 2011 die erste Überprüfung der tatsächlichen Geschäftsführung der Stiftung positiv abgeschlossen. Das Finanzamt München hatte keine Beanstandungen und der Stiftung somit die gemeinnützigkeitsrechtliche Geschäftsführung bestätigt. 

>> zum Freistellungsbescheid der Maecenata Stiftung (PDF)

Bericht: Tagung 'Lebenssinn und Erbe'

Am 27. und 28. Mai 2013 fand in München die interdisziplinäre Tagung "Lebenssinn und Erbe" statt. Sie behandelte neue Ansätze für eine integrierte Betrachtung von Erbschaft, Nachfolgeregelung, Sinnstiftung, emotionaler Altersvorsorge, Ideenkonstanz und intergenerationalem Denken und Handeln. Der Tagungsbericht ist erschienen in: DIE STIFTUNG (Juni 2013), S. 48-49.
>> zum Tagungsbericht (PDF) 

>> zum ausführlichen Tagungsbericht von Victoria Strachwitz (PDF) 

>> weitere Informationen zum Projekt 'Lebenssinn und Erbe'

Seite 13 von 14